Produkt - Fibershield-P

Fibershield®-P

Der (P)remium textile Feuerschutzvorhang für hohe Ansprüche und große Abmessungen

Produktbeschreibung

Ideal für den effizienten Brandschutz bei großen Abmessungen: Der textile Feuerschutzvorhang Fibershield-P ist in Breiten bis 10 m und Abrolllängen bis 7,6 m zugelassen. Größere Abmessungen sind technisch möglich. Verschiedene Klassifizierungen lassen sich flexibel über unterschiedliche Gewebearten realisieren. Ein einziges Antriebssystem genügt, um den Vorhang zu bewegen. Standardmäßig ist Fibershield-P mit dem bewährten „Gravigen“-Antrieb ausgestattet. Dieser kommt beim Schließen ohne Fremdenergien aus. Mit zahlreichen Konstruktionsvarianten bietet Fibershield-P viel Freiraum für kundenspezifische Lösungen.

Fibershield-P

Bauart

Textiler Feuerschutzvorhang

Erreichbare Schutzziele

EI - mit brandlastfreier Zone • EI - mit Sprinkler

Verwendbarkeitsnachweis

allgemeine bauaufsichtliche Zulassung (Z-6.60-2127)

Gewebe

Heliotex • Protex 1100.1 A2

Brandlastfreie Zone

Heliotex: EI 30/60/90min 20/30/50 cm • Protex: EI 30/60/90min 100/150/200 cm

Nachweis

Z-6.60-2127 • UB III/B-07-010-1 • LP-1216.2/02 • UB III/08-033 • UB III/B-04-045 • UB 3.1/ 09-018 • UB 3.3/09-202 • UU IV/00-39-1 • 08/32309876 • 2011-Efectis-R0495

Schließrichtung

von oben nach unten

Feuerwiderstand

E 30 • E 60 • E 90 • EW 30 • EW 60 • klassifiziert nach DIN EN 13501-2

Schließzyklen

C2

  • Fibershield-P
  • Fibershield-P
  • Fibershield-P
  • Fibershield-P
  • Fibershield-P
  • Fibershield-P
Konstruktiver Systemaufbau - Systemzeichnung

1Rauchmelder2Gehäuse3Führungsschiene4Befestigungskonsole5Textil6Abschlussleiste7Wickel mit Rohrmotor8Ansteuerungsmodul9Steuerung mit Bedieneinheit10Handauslöser


1Rauchmelder2Gehäuse3Führungsschiene4Befestigungskonsole5Textil6Abschlussleiste7Wickel mit Rohrmotor8Ansteuerungsmodul9Steuerung mit Bedieneinheit10Handauslöser

Klassifizierung

Gewebe

Systembreite (SB)

Abrolllänge (AL)

t (mm)

h (mm)

EW 90

Heliotex EW

≥ 0,8 m - ≤ 10 m

≤ 2 m

190

250

EW 90

Heliotex EW

≥ 0,8 m - ≤ 10 m

≤ 6 m

235

290

E 90 / EW 30

Protex 1100.1 A2

≥ 0,8 m - ≤ 1,6 m

≤ 3,5 m

190

250

E 90 / EW 30

Protex 1100.1 A2

≥ 1,6 m - ≤ 10 m

≤ 3,5 m

190

200

E 90 / EW 30

Protex 1100.1 A2

≥ 0,8 m - ≤ 10 m

≥ 3,5 m - ≤ 6 m

190

250

E 90 / EW 30

Protex 1100.1 A2

≥ 0,8 m - ≤ 10 m

≥ 6 m - ≤ 7,6 m

235

290

Sondergrößen auf Anfrage - Technisch bis zu den Abmessungen 22 x 9 m (Protex 1100.1 A2) bzw. 12 x 6 m (Heliotex) möglich

Abschlussleisten

Standard

Standard

Abschlussleisten - Standard

Typ4,6

Sonder

Federnde Abschlussleiste

 - Federnde Abschlussleiste

Typ3,84 F (Sonder)

Federnde Abschlussleiste

 - Federnde Abschlussleiste

Typ4,6 F (Sonder)

Einbauvarianten Gehäuse

Wandmontage

An einer Abhängung

Deckenmontage

Führungsschienen

Standard

Typ 105 E (Nische)

Führungsschienen - Typ 105 E (Nische)

a105 mmb74 mmAL≤ 6 mA≤ 50 m²

Typ 105 E (Laibung)

Führungsschienen - Typ 105 E (Laibung)

a105 mmb74 mmAL≤ 6 mA≤ 50 m²

Typ 105 E (Wand)

Führungsschienen - Typ 105 E (Wand)

a105 mmb74 mmAL≤ 6 mA≤ 50 m²

Sonder

Typ 80 E

 - Typ 80 E

a80 mmb74 mmAL≤ 3,5 mA≤ 18 m²

Typ 160 E

 - Typ 160 E

a160 mmb100 mmAL≤ 9 mA≤ 120 m²

Referenzen

Produkt - BMW-Welt, München

BMW-Welt, München

Produkt - Darmstadtium, Darmstadt

Darmstadtium, Darmstadt

Produkt - Timmerhuis, Rotterdam Niederlande

Timmerhuis, Rotterdam Niederlande

Produkt - Erasmus MC, Rotterdam Niederlande

Erasmus MC, Rotterdam Niederlande

Produkt - Universitätsklinikum Tübingen

Universitätsklinikum Tübingen

Produkt - Move, Amsterdam

Move, Amsterdam

Produkt - BMW Group Forschungs- und Innovationszentrum (FIZ), München

BMW Group Forschungs- und Innovationszentrum (FIZ), München